Aktuelles

Welttierschutztag

Der 4. Oktober ist Welttierschutztag. Dieser Tag ist dem heiligen Franz von Assisi gewidmet, der als der erste Tierschützer gilt. Die Stiftung für das Pferd setzt sich seit über 60 Jahren für das Wohlergehen der Tiere ein. Anlässlich des Welttierschutztages möchten wir unseren Gründer Hans Schwarz mit einem Zitat ehren:

"Wir streiten uns nicht mit Leuten, die finden, all dies sei eine fehlgeleitete Sentimentalität. Diese Nörgler, diese hämischen Kritiker steuern uns ja ohnehin nichts bei, ihre Namen würde man auch vergeblich auf Sammellisten für leidende Menschen suchen. Wir zählen auf die tausende Gutgesinnter, die finden, das Pferd, das wie kein anderes Tier der Menschheit während hundert Generationen unsere Kulturgüter schaffen half, verdiene ein besseres Los, als das Schlachthaus, wenn es alt und müde ist..."

  • eine Gruppe von Senioren auf unserem Zauberberg "Le Jeanbrenin"

1/1 – eine Gruppe von Senioren auf unserem Zauberberg "Le Jeanbrenin"

Mit dem Herbst kommt die Wildsaison!

Unsere Stationen Le Roselet und Maison Rouge sind herbstlich geschmückt und das Personal freu sich, Ihnen ab dem 1. Oktober leckere Wildspezialitäten zu servieren. Reservieren Sie einen Tisch in einem unserer beiden Restaurants und lassen Sie sich mit einem saisonalen Mittagessen verwöhnen.

Unsere Wildkarte...

1/5

Es zieht Leben ein in Les Murs

Noch sind die letzten Bauarbeiten auf unserer vierten Station Les Murs in vollem Gange. Doch am 2. September 2022 durften bereits die drei ersten Pferde (von insgesamt 19) ihr neues Heim beziehen. In den kommenden Wochen werden auch die restlichen Pferde Les Murs Leben einhauchen und ihre Boxen sowie den Trockenplatz und die Weiden erobern. Damit sich die Tiere in aller Ruhe eingewöhnen und eine Herde bilden können, werden wir Les Murs erst ab dem 23. Oktober 2022 für die Öffentlichkeit eröffnen. Wir bitten Sie um Verständnis und freuen uns, Ihnen ab diesem Datum unser kleines Paradies fertig ausgebaut und belebt vorstellen zu können. 

  • Der Stall füllt sich mit Leben.
  • Die ersten Boxen sind bezugsbereit.
  • Die Holzschnitzel müssen noch auf dem Trockenplatz verteilt werden.
  • Unser neuer Stationsleiter, Julien Collin, legt selbst Hand an bei den letzten Arbeiten.
  • Die Zufahrtsstrassen werden noch fertiggestellt.
  • Hier entsteht eine typische Trockensteinmauer.

1/6 – Der Stall füllt sich mit Leben.

Ferienpass auf dem Zauberberg

Auch dieses Jahr hat die Stiftung für das Pferd während den Sommerferien im Rahmen vom Ferienpass Kinder einen tollen Erlebnistag rund ums Pferd geboten. Die Mädchen und Jungen haben das abwechslungsreiche Programm ebenso genossen wie unsere alten Pferde und Ponys.

1/13

Unsere Warteliste ist GESCHLOSSEN!

1/1

Mal ein Bild

Wir führen jedes Jahr einen Zeichen- und Malwettbewerb durch, an dem alle teilnehmen können. Ob du ein Bild gleich bei unseren Pferden oder aus deiner Erinnerung malst, oder ob du ein anderes Erlebnis mit Pferden, Ponys oder Eseln wählst: ran an die Stifte! Ob mit Bleistift gezeichnet oder bunt gemalt - wir freuen uns über jedes Bild! 

Schick dein Meisterwerk bis Ende Oktober 2022 an unser Sekretariat in Le Roselet 122, 2345 Les Breuleux. Vergiss nicht, deinen Namen, deine Adresse und dein Alter auf die Rückseite der Zeichnung zu schreiben. 

Alle Einsendungen werden einmal jährlich von unserer Jury beurteilt und du kannst einen tollen Preis gewinnen. Wir wünschen dir viel Spass und Glück!

1/1

1/1

Spielkameraden

Loxias, welcher 9 Tage früher geboren wurde, freut sich sehr über seine kleine Freundin Etna. Am Wochenende durften unsere Zuchtstuten Ebène und Ecluse mit den zwei Fohlen zusammen auf den Trockenplatz. Noch bleiben die Kleinen nahe bei ihren Müttern, doch schon bald werden wir wilde Verfolgungsspiele und Raufereien zwischen den zwei Freibergerfohlen beobachten können.

  • Links Loxias mit seiner Mama Ebène und rechts Ecluse mit der kleinen Etna
  • Noch geht jeder in seine eigene Richtung.
  • Ecluse und Etna im Gleichschritt
  • Soviel Rennerei gibt Durst.

1/4 – Links Loxias mit seiner Mama Ebène und rechts Ecluse mit der kleinen Etna

Spielparcours in Le Roselet

Für Kinder im Primarschulalter gibt es eine attraktive Spiel- und Lesemappe. Ein unterhaltsamer Postenlauf vor Ort, der zum Beobachten der Pferde und zum Rätsellösen einlädt, aber auch viel Wissenswertes rund um Pferde und die Stiftung vermittelt. Die Mappe steckt in einem kleinen Rucksack, den die Kinder mitnehmen dürfen.

Durch den Parcours führt Samara, ein kleines Pferd. Die kleine Stallmaus Annabelle, die in seiner Box wohnt, weiss eine Menge über ihn und seine Kumpane zu erzählen und stellt Kindern gerne Rätsel...

Die Mappe inklusive Rucksack ist zum Preis von Fr. 18.– im Sekretariat oder im Restaurant erhältlich.

1/1