Caramello

Wie es sein Name bereits andeutet ist Caramello ein karamellfarbiger und äusserst hübscher Shetlandpony-Wallach. Das 105 cm grosse, quirlige Kerlchen ist 1993 in den Niederlanden geboren. Mit fünf Jahren wurde Caramello in die Schweiz verkauft, wo er als Deckhengst eingesetzt werden sollte, diese Karriere wurde jedoch aufgrund einer Fehlstellung in den Hinterbeinen vereitelt. Das Pony führte ein glückliches Leben zusammen mit vielen Artgenossen auf der Weide, bis sein Besitzer alle Tiere verkaufen musste und Caramello alleine und unglücklich zurückblieb. Doch bald fand das nette Shetty eine neue Familie, die sich um ihn kümmerte. Auf einem Hof, wo Kinder und Jugendliche bei ihrer Persönlichkeitsentwicklung unterstütz wurden, lebte Caramello in einer Herde. Als die angebotenen Therapien eingeschränkt und der Tierbestand verkleinert werden musste, wurde für Caramello ein Altersplätzchen gesucht. An seinem Geburtstag, dem 13. Mai 2020 durfte der noch sehr fitte Caramello im Ponystall von Maison Rouge sein neues Zuhause beziehen.

Wie so oft wurde dem Neuling in der Ponytruppe ein ziemlich rüder Empfang bereitet. In Agathe und Bubble hat er nun zwei tolle Freundinnen gefunden, die ihn vor eifersüchtigen Attacken beschützen. 

  • Agathe begrüsst die Neuen
  • Caramello, wie immer hinter seiner Agathe
  • Caramello döst hinter der (hellen) Agathe und der (dunklen) Bubble

1/16

7. Oktober 2021

Die bereits 31jährige Kápa hat den kleinen Fuchs von Anfang an in ihr Herz geschlossen. Sie folgt Caramello auf Schritt und Tritt und stört sich kein bisschen daran, dass ihr Angebeteter um einiges kleiner ist als sie. Caramello geniesst die Aufmerksamkeit der Damen und eine grosse Freundin mehr kann ja nie schaden. 

15. September 2021

Eine weitere Dame verfiel Caramellos Charme! Marketta stiess Ende April zur Ponybande und hat sich nach der Eigewöhnungszeit kurzerhand zum schönen Fuchswallach gesellt. Caramello, der kleine Gentleman, freut sich seinerseits nun links und rechts von hübschen Damen flankiert grasen zu dürfen.

23. Juli 2021

In Kápa, einer Island-Stute, welche im Juni in Maison Rouge einzog, hat der kleine Caramello eine neue Freundin gefunden. Eigentlich sollte Kápa zu den Pferden auf die Weide, doch sie entschied sich von Anfang an für die kleinen Ponys und bleibt gerne in der Nähe von Caramello, Bubble und den anderen Minis.

Ende Juni 2021

Dieser hübsche Kerl zieht immer wieder alle Aufmerksamkeit auf sich. Sein Name passt wirklich zu seiner Fellfarbe. Wenn er dann noch auf der kleinen Weide neben dem Stall, inmitten der wilden Margeritten grast, ist das ein schönes Fotosujet. 

1. Juni 2021

Die Ponys dürfen ebenfalls auf die Weide, allerdings erst am Nachmittag. Wenn die Freiberger schon morgens dorthin dürfen, haben die Pfleger alle Hände voll zu tun, die Kleinen zurückzuhalten. Nicht mal Futter lockt sie vom Tor weg... einmal draussen verteilen sie sich auf der riesigen Weide, aber Caramello bleibt natürlich bei seinen Freunden, Agathe, Duncan und Grey.

Anfangs Mai 2021

Drei neue Mini-Pferdchen sind in Maison Rouge eingezogen, darunter ein ziemlich feuriger kleiner Kerl namens Maserati! Alle Ponydamen möchten sehr gerne die Bekanntschaft dieses hübschen Kerls machen. Andererseits buhlen die noch nicht liierten Ponyherren bei den zwei neuen Damen um deren Gunst. Ziemlich viel Aufregung im Moment – Caramello hofft sicher, dass ihm seine Agathe nicht abhanden kommt!

28. April 2021

Heute abend wird Caramello seine Agathe ganz alleine für sich haben. Die beiden werden zukünftig wieder eine grosse Box teilen. Wegen notfallmässiger Aufnahme von drei Mini-Pferdchen werden die Boxen neu verteilt. Oh da hat Caramello gar nichts einzuwenden!

14. April 2021

Caramello hat über den Winter 7 Kilogramm abgenommen und wiegt jetzt 163 Kg. Das sollte so bleiben, und am Ende der Weidesaison dann sogar noch ein bisschen mehr sein. Mal sehen, ansonsten geht es ihm gut!

18. März 2021

Auch Caramello hatte zuviel Haare für diese frühlingshaften Temperaturen. Er wurde geschoren und sein dicker Pelz fiel in Bündeln zu Boden. Darunter kam ein seidigglattes Fell zutage. Er ist nun mal eine Schönheit! 

15. März 2021

Seit kurzem bewohnt Caramello seine eigene Box. Das ist besser als im Gemeinschaftsabteil, denn nun kann er in Ruhe seine Portion Heu fressen.

Beginn März 2021

Mit diesen warmen Temperaturen musste auch Caramello «unter die Schere», sein dicker Winterpelz vorne am Hals und vor allem am Bauch brachten ihn ins Schwitzen.

Ende Februar 2021

Die Tage auf dem Trockenplatz können lang werden, besonders, wenn man wie Caramello auf seine Angebetete, in diesem Fall, Agathe aufpassen muss. Die beiden Minipferde Duncan und Grey finden die nette Ponydame auch sehr attraktiv! Doch Caramello hat keine Angst und drängt sich immer wieder dazwischen und die Herren von ihr weg.

10. Januar 2021

Draussen auf dem Trockenplatz, wo die Pferde sich momentan aufhalten, kann man häufig eine kleine Karawane beobachten: Die taffe Bubble führt, dann folgt Agathe und dahinter Caramello. Beim Stalleinlass sind es dann Caramello und Agathe, die als letzte trödelnd einmarschieren, nachdem sie sich endlich von Bubble trennen konnten, die bei den «Grossen» übernachtet.

15. Dezember 2020

Oha, bei einer Gewichtskontrolle wurde festgestellt, dass Caramello ca 8 kg abgenommen hat, während Agathe 10 kg zugenommen hat. Na, klaut da jemand das Futter des andern... ? Nun wird Agathe ein Weilchen in der Box und zum Fressen angebunden.

28. Oktober 2020

Der grosse Tag des Wiegens brachte den Beweis, dass Caramello wirklich zugenommen hat: 8 Kilogramm, und so wiegt er jetzt 178kg. Er darf so bleiben!

Anfangs Oktober 2020

Die Blutprobe brachte es an den Tag: Caramello hatte Würmer! Die Wurmkur hat gewirkt, Caramello hat endlich zugenommen und auch seine Haare glänzen wieder, trotz beginnenden Winterfells.

24. September 2020

Mitte August sind zwei Amerikanische Minipferde zur Ponytruppe von Maison Rouge gestossen. Die beiden kleinen Herren haben ziemliche Unruhe gestiftet und versucht sämtliche Ponydamen für sich zu gewinnen. Doch Caramello hatte Glück, seine zwei Herzensdamen Agathe und Bubble sind ihm Treu geblieben.

12. August 2020

Aufgrund seines etwas struppigen Felles haben wir bei Caramello einen Test auf die Cushing-Krankheit gemacht. Doch der Test ist negativ ausgefallen – nun haben wir die Sicherheit, dass Caramello nicht unter dieser Krankheit leidet. Denn das ist bei so manchen der älteren Pferde und Ponys der Fall.

22. Juli 2020

Caramello muss sich wohl im wahrsten Sinne des Wortes noch etwas akklimatisieren. Denn noch immer hat er an manchen Stellen ein etwas dichtes und langes Fell. Mittlerweile hat er sich schon gut in die Ponyherde integriert.