Xander

Xander kam bei seiner Besitzerin zur Welt. Sie besass bereits seine Mutter namens Xoli. Er wurde langsam ans Geschirr und an den Wagen gewöhnt. Doch Xoli, seine Mutter, weigerte sich, ihn als Gespanngefährten zu akzeptieren. So kam ein drittes Shetland-Pony, Damara, dazu. Mit den beiden bestritt ihre Besitzerin viele Fahrturniere. Aus gesundheitlichen Gründen musste sich die Frau schweren Herzens von ihren drei Ponys trennen. So kamen alle drei, Xander, Xoli und Damara zu uns.

1/11

7. April 2021

Da flitzt er um die Ecke, hinter dem grossen Friesen Arjen, vom Trockenplatz hoch und rauf auf den Platz zum Stall. Man muss ihn heute nicht zweimal bitten, es ist nämlich wieder bitterkalt und ein bissiger Wind bläst. Die Pfleger rufen die Tiere frühzeitig nach Hause, na dann hopp!.

Ende März 2021

Nach dem Tod seines Freundes Clifden stand Xander ein paar Tage etwas verloren und alleine auf dem Trockenplatz. Man sah, er war traurig. Doch dann entdeckte er die beiden Ponys Pilzle und Alfie, die sehr gerne spielen. Und jetzt sieht man Xander des öfteren, wie er sich mit einem der beiden ausgelassen balgt. Und dann ist ja noch seine Lieblingstätigkeit, das Fressen, immer noch wichtig!  Auch ohne Clifden behauptet er sich an den Heuraufen.

13. März 2021

Schlechte Nachrichten für Clifden, den Freund von Xander: Die Trübung eines Auges wird durch einen schnell wachsenden Tumor verursacht. Leider gibt es keine Heilungschancen. Angesichts des schlechten Allgemeinzustandes von Clifden und der nun zusätzlichen Schmerzen im Auge, wird er uns leider schon bald verlassen. Wie Xander mit dem Verlust seine Freundes zurecht kommt, wird sich weisen.

Ende Februar 2021

„Geht ihr schon mal vor…“ könnte man aus dem Verhalten von Xander lesen: die Weide wird zur grossen Freude der Pferde geöffnet und erste zarte Grashälmchen locken alle zu einem ersten Ausflug ins Grüne – bis auf Xander (und natürlich auch Clifden), die nach ein paar Schritten umkehren und zum nächsten Futterhäuschen marschieren. Soviel gutes Futter auf einem Haufen ohne „Mitesser“, das ist nach Xander eindeutig die bessere Wahl.

7. Dezember 2020

Die Sonne scheint noch etwas zögerlich nach den frostigen Nächten. Aber die Schneedecke ist dick genug und der Boden gefroren. So war es heute möglich, die Pferde auf die Weide zu lassen. Im gemässigtem Schritt folgten auch Xander und Clifden. Als wieder Ruhe in der Gruppe einkehrte, kehrten sie auf den Trockenplatz zurück und dösten zufrieden.

2. November 2020

Die Temperaturen sind noch mild, manchmal scheint sogar die Sonne. Da das Wachstum der Winterhaare nicht von den Umgebungstemperaturen gesteuert wird, sondern von der Tageslänge, hat Xander bereits einen dichten Winterpelz. Es wurde Zeit, ihn zu scheren, damit er nicht schwitzt. 

20. Oktober 2020

Zur grossen Freude von Xander durfte er diese Nacht draussen bleiben. Der Föhn brachte milde Temperaturen – und noch besser: die obere Weide wurde geöffnet. Hier hat es noch etwas Gras, doch mit dem angesagten Regen heute Abend dürfte die Weidesaison vorerst vorüber sein.

10. Oktober 2020

Xander durfte Clifden zum Hufschmied begleiten, denn die Pferdepflegerinnen wissen nur zu gut, ansonsten wird das eine mühsame bis unmögliche Angelegenheit. Kinder wurden durch das Geräusch des Hammers angelockt und sie umringten natürlich sofort den Wuschelkopf, der sich die Streicheleinheiten nur zu gerne gefallen liess. Aber Ohalätz, schnell mussten sie auf Abstand gehen, denn Clifden verlor augenblicklich seine „Contenance“, um es nett auszudrücken…

12. August 2020

Xander bekam von einer lieben Patin Besuch. Er erhielt viele Streicheleinheiten und es wurden auch einige Fotos vom hübschen Pony gemacht. Doch plötzlich wurde die trauten Zweisamkeit von einem aufgeregten Wiehern gestört. Der eifersüchtige Clifden hatte durch das Fenster seiner gegenüberliegenden Boxe alles genaustens beobachtet und wohl schon etwas Angst bekommen, sein lieber Xander könnte entführt werden.

16. Juli 2020

Da in Le Roselet die Weiden ja nicht so riesig gross sind, bieten wir den Pferden und Ponys auf dem Trockenplaz jeweils auch Heu und geschnittenes Gras zum Fressen. Clifden und Xander zeigen sich bei der Grasfütterung nun nicht mehr so zurückhaltend wie auch schon und stürzen sich mitten ins Getümmel. So können die Weiden mit bereits gut gefülltem Bauch vorweigend als Spielweise und zum Umherstreifen und Schlafen genützt werden.

19. Mai 2020

Und schon wieder wurde im Ponystall Geburtstag gefeiert. Orchy wurde stolze 34 Jahre alt und Xoli sogar 35. Also wurde Mitte Mai nochmals ein Festmahl serviert. Seit ein paar Tagen kehrt Xander jedoch nicht mehr jeden Abend in den Stall zurück. Gemeinsam mit seinem Clifden und den anderen Pferdekollegen darf er nun Tag und Nacht auf der Weide verbringen. 

16. April 2020

Anfang April feierte Pilzle Geburtstag. Zur Feier des Tages bekam der Stallgenosse von Xander ein feines Menu serviert. Damit es keine Eifersüchteleien gab, bekam an diesem Abend auch Xander eine leckere Extraportion Müesli. So wurde der Geburtstag von Pilzle auch für Xander zum Festtag.

12. März 2020

Sieht Xander seinen Clifden vor dem Stall vorbeigehen wird er ganz aufgeregt. Er wiehert dann und drückt seine Nase an die Fensterscheibe, um sich bemerkbar zu machen. Die Fensterscheibe seiner Box ist deswegen schon ganz verschmiert – nur gut ist bald der Frühlingsputz angesagt.

4. Februar 2020

Bei der Ponystute Damara wurde kürzlich der Graue Star diagnostiziert. Da sie nun nicht mehr so gut sieht, ist sie jeweils froh, wenn sie morgens Xander auf den Trockenplatz hinunter folgen kann. Als Xander vor ein paar Tagen auf dem Auslauf ankam schien es uns auch fast, als hätte er eine Augentrübung. Denn er steuerte schnurstracks auf den neuen Bewohner Sundance zu. Da es sich beim Wallach auch um einen grossen Schimmel handelt, hatte Xander ihn kurzerhand mit seinem Freund Clifden verwechselt. Es ging aber nicht lange bis Xander sein Versehen bemerkte.

16. Oktober 2019

Unsere Pferdepflegerinnen sind sich sicher, dass sich Xander auch mal vorstellen könnte einen Tag ohne seinen Kumpanen Clifden zu verbringen. Der grosse Schimmel hingegen hängt sehr an seinem kleinen Freund. Betritt der morgens den Trockenplatz und kann ihn nicht gerade ausfindig machen, ruft Clifden eindringlich nach seinem Xander. Der baldige Gang auf die Waage wird zeigen, wie es um Xanders Gewicht steht – hat die Weidesaison wohl ihre Spuren hinterlassen?

4. September 2019

In Xanders und Clifdens Beziehung gibt es durchaus auch manchmal lockerere Phasen, in denen sie nicht unablässig aneinander kleben. Dann kann man beispielsweise beobachten, wie Xander alleine zur Tränke geht und Clifden bei der Heuraufe bleibt. An anderen Tagen dirigiert Clifden seinen kleinen Gefährten wieder unablässig in die von ihm gewünschte Richtung und lässt ihn keinen Schritt von sich weichen. Wird auf dem Trockenplatz geschnittenes Gras ausgelegt, halten sich die beiden jeweils vornehm zurück. Erst wenn sich die meisten Pferde und Ponys sattgefressen haben, bewegen sie sich Richtung Gras. So können sie in aller Ruhe fressen.

14. August 2019

Xander bringt zwar momentan etwas zu viele Kilos auf die Waage, er ist aber bei sehr guter Gesundheit. Manchmal möchte er gerne mal einem anderen Pferd oder Pony hallo sagen, dann drängt sich Clifden jedoch sofort dazwischen – er will seinen kleinen Freund für sich alleine haben.

10. Juni 2019

Am Morgen dürfen die Ponys immer zehn Minuten vor den Pferden raus auf den Trockenplatz. Xander scheint dies rundum zu geniessen und schnappt sich jeweils Damara, um mal jemanden zu haben, mit dem man sich gegenseitig auf Augenhöhe kraulen kann. Denn, wenn Clifden auf die Bühne tritt, ist daran leider nicht mehr zu denken. Clifden lässt seinen kleinen Freund kaum je aus den Augen.