Krümel

Das kleine, nur 65 cm grosse Shetland-Pony kommt 2011 zu seiner letzten Besitzerin. Er stammt aus einer grösseren Ponyherde. Er ist lieb und sozial, veträgt sich mit Mensch wie Tier. Ausgeprägt ist sein Interesse an der grossen Welt. So macht er sich regelmässig davon, besucht Nachbarn, begleitet Wanderer oder die Tochter der Besitzerin, wenn diese ausreitet – ohne Einladung versteht sich, einfach von sich aus. Er kehrt aber zuverlässig wieder nach Hause zurück. Er wird weder geritten noch gefahren, da sein kleiner linker Bockhuf vorne ein leichtes Hinken verursacht. Leider plagt ihn, wie viele Shettys, das Sommerkzem, seine Mähne und sein Schweif sehen dementsprechend aus. Aber mit der passenden Behandlung sollten nächstes Jahr die Haare wieder spriessen. Er ist der Freund von Mirabella, einem älteren und grösseren, braunen Shetlandpony, das die Besitzerin vor dem Metzger gerettet hat und das zusammen mit ihm in Maison Rouge einzieht. Beide sind Notfälle, da die Besitzerin auswandert und keinen guten Platz für die beiden gefunden hat.

  • Ganz weit hinten... entdeckt man Krümel mit seiner Goldie

1/9

14. April 2021

In der hintersten Ecke seines grossen Abteils äugt Krümel zu den Pflegern. Was die nur wieder wollen? Tja, heute ist Wiegen angesagt und brav folgt Krümel auf die Waage: 99 Kilogramm. Das sind 10 Kg weniger als im Herbst, aber das liegt noch im grünen Bereich und er hat einen gesunden Appetit.

24. März 2021

Heute bekam Krümel die verhasste, weisse Paste, namens Wurmmittel. Ponys und Esel werden regelmässig zur Sicherheit entwurmt, die Pferde nur, wenn die Kotanalyse einen Befall anzeigt. Krümel würde gerne in diesem Fall zu den Grossen gehören…

Mitte März 2021

Der kleine Krümel mag den grossen Mister Bond. Bond ist der selbst erklärte Kindergärtner der Minis und liebt sie alle! An Bonds Seite fühlt sich Krümel sicher und geborgen, klar, dass Goldie ebenfalls dabei ist, doch ihre Zuneigung gilt nur einem: Krümel. 

Ende Februar 2021

Krümel hat etwas an Gewicht verloren, ist aber nicht weiter alarmierend. Goldie, seine Freundin, mit der er zusammenwohnt, scheint nicht der Grund dafür zu sein. Wenn er will, verjagt er sie von « seinem » Futterhaufen.

Mitte Dezember 2020

Krümel hatte zum Glück diesen Winter bis jetzt keinen Kolikanfall. Obwohl gewisse Blutwerte, die auf eine Entzündung hinweisen, bei ihm zu hoch sind, wissen wir den Grund seiner Beschwerden nicht. Er hat aber definitiv kein Cushing, was eine gute Nachricht ist. Und es geht ihm soweit gut!

28. Oktober 2020

Die Waage zeigt beim Kleinen 121 kg an, ein gutes Gewicht um den Winter zu überstehen. Seine gesundheitlichen Probleme und seine zweitweilige Apathie beim Fressen machen uns regelmässig Sorgen, also etwas Reserve ist nur gut.

19. Oktober 2020

Krümel mag Kindernachmittage nicht. Er muss zwar weder stillhalten, bis die Kinder ihn gebürstet haben, noch muss er sie auf einem Spaziergang begleiten. Er ist einfach nicht nett genug… aber er muss sich gedulden, auf dem Trockenplatz warten bis die Kinder gegangen sind und darf erst nachher wieder auf die Weide. Eine Zumutung!

24. September 2020

Manchmal stellen wir uns die Frage, was Goldie bloss ohne ihren Krümel machen würde. Die Ponystute hängt dermassen an ihrem kleinen Gespanen, dass sie ohne ihn wohl ziemlich verloren wäre.

12. August 2020

Momentan ist Krümel ganz gut auf den Beinen. Nur das lästige Sommerekzem stört etwas. Gegen den Juckreiz tragen wir eine Lotion auf Krümels Schweifansatz auf, was zum Glück Erleichterung bringt. So muss sich Krümel nicht dauernd den Hintern scheuern.

22. Juli 2020

Um herauszufinden, was Krümel fehlt, haben wir Röntgenaufnahmen von seinen Hufen und Beinen machen lassen. Darin wurde ersichtlich, dass vor allem der eine etwas verformte Vorderhuf (ein Bockhuf) Krümel einige Probleme bereitet. Denn dieser ist stark von Arthrose befallen und ausserdem ist ein Gelenk völlig versteift. Momentan kann das Pony jedoch noch erstaunlich gut umgehen mit diesen Beeinträchtigungen.

17. Juni 2020

Die Ponytruppe hat sich nach der Integration von Caramello wieder beruhigt. Dazu beigetragen haben die Umstände, dass die Ponys nun gemeinsam mit den Pferden auf der riesigen unteren Weide von Maison Rouge sind und dass Caramello nun unter dem Schutz der dominanten Bubble steht. Krümel wollte sich jedoch letzthin nicht auf den Weg zur Weide begeben. Irgend etwas stimmt wirklich nicht mit dem kleinen Pony. Nur was?

18. Mai 2020

Mitte Mai hat ein neues Pony sein Heim in Maison Rouge bezogen. Der hübsche Caramello durfte sich erst einige Tage in einem separaten Auslauf eingewöhnen. Am 18. Mai war es dann so weit und der kleine Shetlandpony-Wallach stiess zur gesamten Pony-Truppe. Dort wurde ihm das Leben allerdings nicht ganz leicht gemacht. Von allen Seiten wurde der Neuling attackiert. Auch Krümel zeigte sich nicht von seiner freundlichsten Seite und startete einige Angriffe auf den eingeschüchterten Caramello.

8. April 2020

In den letzten Tagen ist Krümel wieder auffällig viel gelegen. Deshalb haben wir die Tierärztin für eine Blutentnahme kommen lassen. Momentan warten wir das Ergebnis der Blutuntersuchung ab, die uns hoffentlich zeigen wird, wie wir dem kleinen Pony helfen können.

4. März 2020

Krümel scheint momentan glücklicherweise fit und munter. Während er sich draussen gerne mit Goldie aufhält, mag er sie im Stall wirklich nicht mehr ertragen. Dort kann er ziemlich gemein und rabiat zu seiner langjährigen Freundin werden.

30. Januar 2020

Krümel mag Goldie momentan leider nicht mehr so gern. Der Kleine hat auch etwas zugelegt, da er sich regelmässig hinter Goldies Futterportion her macht. Gesundheitlich ist er momentan stabil. Wir wissen zwar noch immer nicht ganz genau was ihm fehlt, hoffen aber, dass die gute Phase möglichst lange anhält.

15. Oktober 2019

Krümel legt sich momentan ziemlich oft hin und sein Fell ist auch nicht schön glänzend, sondern eher struppig. Anzeichen dafür, dass Krümels Blutwerte untersucht werden müssen. Denn unser Pflegerteam macht sich etwas Sorgen, dass wieder dieselben Probleme wie letzten Winter auf das Pony zukommen könnten. Damals waren die Blutwerte schlecht und ein Infekt, dessen Ursprung ungewiss war, musste bekämpft werden. Drücken wir dem Kleinen ganz fest die Daumen, dass er dieses Jahr den Winter in besserer Form verbringen darf.

11. September 2019

Der Herbst kündigt sich an und die Nächte werden schon deutlich kühler. Die Ponys kommen deshalb nun bald wieder jede zweite Nacht in den Stall rein, wo sie vor der Kälte und Nässe geschützt sind. Bald wird sich wohl auch Krümels Sommerekzem verabschieden, denn am Schweif kratzt er sich momentan noch immer hin und wieder. Ansonsten geht es dem freundlichen und allseits beliebten Kleinen sehr gut.

8. August 2019

Am 22. Juli ist Krümel zusammen mit allen anderen Ponys auf die Weiden des Hofes Les Murs umgezogen. Dort hat es noch ausreichend Gras. Das war eine lustige Reise! Jeweils vier Ponys bestiegen zusammen einen Transporter für die kurze Fahrt. Alle haben sich auf der neuen Weide sehr schnell wohl gefühlt. Auch das Sommerekzem stört dank der Creme momentan kaum.

11. Juni 2019

Krümel ist sichtlich zufrieden: Die Weiden sind aufgegangen und es darf geschlemmt werden. Da es eine Weile recht warm war, wurde Krümel gewaschen und geschert. Ihm wurde also ein regelrechter Sommer-Haarschnitt verpasst. Leider lassen die Temperaturen aktuell etwas zu wünschen übrig, aber die nächste Warmfront ist bereits in Sicht.