Emeraude

Ihre letzte Besitzerin kaufte Emeraude, was übersetzt «Smaragd» heisst, im Jahr 2009, da war sie bereits 16 Jahre alt. Sie war immer sehr anhänglich, verschmust, aber auch temperamentvoll und leicht erregbar. Und dazu noch ziemlich dickköpfig. Trotzdem, sie wurde von ihrer jungen Besitzerin heiss geliebt! Beide nahmen mit Freude an Springkonkurrenzen teil, bis zum verhängnisvollen Unfall: Emeraude zerris sich leider die Sehnen an den Vorderbeinen. Ein Jahr nur auf der Weide mit anschliessender Frühpensionierung rettete sie und die hübsche Ponydame lebte ab dann friedlich mit anderen Pferden zusammen, bis wir sie aufnehmen konnten.

1/11

14. April 2021

Die Waage bestätigt, dass die Kleine fast immer gleich wiegt. Sie hat über den Winter zwar 20 Kilogramm abgenommen und wiegt jetzt 326 Kilogramm, aber das ist bei ihr nicht weiter schlimm. Sie ist ja auch schon 28-jährig.

Ende März 2021

Die kleine Perle nimmt weder zu noch ab, sie bleibt schön in Form! Auch am Mittag knabbert sie von der ausgelegten Silage, jedoch nur von den Haufen, die auf die lange Piste gelegt werden. Es käme ihr nie in den Sinn, beim Stall, bei den Fresspalisaden zu fressen. Da hat man ja gar keinen Überblick über die andern…

Ende Januar 2021

So grazil und fein Emeraude auch aussieht, sie kann rabiat werden, wenn ihr etwas nicht passt! So geschehen mit dem Auftauchen eines neuen grossen Pferdes namens Ramses. Diesen Schweizer Wallach, mit angenehmen Manieren übrigens, mag Emeraude überhaupt nicht. Schon von weitem startet sie ihre Attacken und gibt dem armen Kerl zu verstehen: Komm nicht in meine Nähe!

Mitte Dezember 2020

Ja stabile Freundschaften sind wichtig! So ist Emeraude eng verbunden mit Vorina und Kira, ihren beiden Freundinnen.  Auch der Weggang ihres Beschützers Alfando zu einer andern Gruppe kann daran nichts ändern. Mädels halten zusammen!

28. Oktober 2020

Heute zeigt die Waage bei Emeraude 344 kg an, das genau gleiche Gewicht wie im Vorjahr! Ob Sommer oder Winter, die Kleine nimmt weder zu noch ab… allerdings ist sie nicht mehr so «speedy» wie zu Beginn.  Stabile Freundschaften machen gelassen…

28. Oktober 2020

Heute zeigt die Waage bei Emeraude 344 kg an, das genau gleiche Gewicht wie im Vorjahr! Ob Sommer oder Winter, die Kleine nimmt weder zu noch ab… allerdings ist sie nicht mehr so «speedy» wie zu Beginn.  Stabile Freundschaften machen gelassen…

Anfangs Oktober 2020

Emeraude geniesst die letzten Tage draussen. Alle unteren Weiden sind offen, so können die Pferde überall die letzten Grashalme suchen. Emeraude ist wie immer neben Kira, ihrer besten Freundin, anzutreffen. Leider wird uns Kira vor Winterbeginn verlassen; wir werden sehen, ob die Gruppe um Alfando und besonders ihre Freundin Vorina sie über diesen Verlust trösten können.

24. September 2020

Die filigrane Stute hat in letzter Zeit auffällig dichtes Fell. Doch eine Untersuchung auf die Cushing-Krankheit ist negativ ausgefallen. Es sind wohl einfach die Zeichen des Alters, die auch an Emeraude nicht spurlos vorüberziehen.

12. August 2020

Während die meisten Ponys auf den Sommerweiden ziemlich in die Breite gehen, bleibt Emeraude in exzellenter Form. Dies hat sie grossteils wohl ihrer aktiven und energiegeladenen Lebensweise zu verdanken.

22. Juli 2020

Emeraude ist für ihr Alter wirklich eine aussergewöhnlich energische kleine Stute. Wann immer man sie beobachtet, ist sie in Bewegung und flitzt vom einen Ort zum nächsten. Da Emeraudes Mähne ganz schön lang geworden ist, steht bald ein Coiffeurtermin an.

17. Juni 2020

Die kleine Stute hat in letzter Zeit ganz schön an Charakter gewonnen. Kommt ihr ein Pferd, das sie nicht ganz so gut mag, etwas zu nahe, startete sie ohne Zögern einen Abwehrangriff.

18. Mai 2020

Für Emeraude war der 18. Mai ein wahrer Festtag. Denn an diesem sonnigen Montag wurden die grossen Weiden von Maison Rouge (wieder) eröffnet. Beim freudigen Galopp hinaus auf die weiten Wiesen war die zierliche Stute natürlich immer an vorderster Front mit dabei.

8. April 2020

Emeraude wurde nun doch nicht geschoren. Denn in den Tagen, als wir die Schur angesetzt hatten wurde es nochmals empfindlich kalt und mittlerweile hat die kleine Stute schon grosse Teile ihres Winterfells verloren.

4. März 2020

Bereits bringen die Sonnenstrahlen zaghafte Frühlingswärme mit sich. Es wird also Zeit, dass Emeraude, zumindest teilweise, von ihrem dichten und langen Fell befreit wird. In den nächsten Tagen steht eine Teilschur auf dem Programm. So kann die aufgeweckte Stute erleichtert den langsam steigenden Temperaturen entgegensehen und der Fellwechsel wird ihr so auch etwas vereinfacht.

30. Januar 2020

Emeraude fühlt sich wohl in ihrer angestammten Truppe. Von anderen Pferden und Ponys nimmt sie jedoch kaum Notiz. In den letzten Tagen hat es endlich etwas geschneit und so dürfen unsere Schützlinge auf die Winterweide. Soviel Auslauf zu haben gefällt der kleinen Stute super gut, sie sprüht momentan nur so vor Energie.

15. Oktober 2019

Die goldigen Herbsttage sind ganz nach Emeraudes Geschmack. Dennoch ist gerade am Fell der zierlichen Stute gut zu erkennen, dass die Nächte bereits frisch sind und auch bald kältere Tage anstehen werden. Emeraude hat bereits ein derart dichtes Winterfell ausgebildet, dass ein Verdacht auf die Cushing-Krankheit nicht ganz von der Hand zu weisen ist. Auch ein positiver Befund würde das Wohlergehen der Stute allerding kaum negativ beeinflussen. Momentan macht sie sowieso einen ihrem Alter entsprechend sehr fitten Eindruck.

11. September 2019

Beobachtet man Emeraudes Verhalten in der Herde, wird deutlich wie gut sie mittlerweile integriert ist. Sie zeigt auch keinerlei Angst mehr vor ihren pferdigen Kollegen. In der Gesellschaft von Vorina und Kira fühlt sie sich momentan am wohlsten und kann die schönen Spätsommertage mit angenehmen Temperaturen und bereits deutlich weniger Insekten in vollen Zügen geniessen.

8. August 2019

Eine Gruppe von Pferden und Ponys ist auf die Weiden des nahegelegenen Hofes Les Murs umgezogen, wo das Gras noch grüner und saftiger ist. Emeraude und ihre Freundin Vorina, die nicht ganz so gut auf den Beinen ist, schätzen es jedoch, in der gewohnten Umgebung bleiben zu können. Denn hier ist nun noch mehr Platz und feines Gras für sie übrig.

10. Juni 2019

Emeraude hatte anscheindend wirklich Glück im Unglück. Ihr Bein schein vollständig geheilt zu sein. Jedenfalls bewegt sie sich leichtfüssig und problemlos auf der Weide. Denn vor Kurzem erst sind die Weiden aufgegangen und auch die kleine Emeraude freut sich sichtlich darüber, sich den Bauch mit leckerem Gras vollschlagen zu können. Ihre Freunde – Kira, Fausty und Alfando – sind dabei stets in ihrer Nähe.